Dienstag, 6. Dezember 2016

POST NR° 67 Türchen 6

Hallo liebe(r) Blogleser(in). Schön, dass du wieder vorbei schaust. Heute wird hier uns nächstes Türchen geöffnet.


So wie es aussieht sind hier wieder ein paar kleine Kalorien versteckt. Schau einfach mal vorbei.



Weihnachtliche Grüße
und hoffentlich bis morgen

Uschi

Montag, 5. Dezember 2016

POST NR° 66 - Türchen 5

Heute bin ich wieder an der Reihe und habe einen der Tag der "Kalorien" für dich, deshalb kann die folgende Torte "Spuren von Kalorien enthalten". Sie schmeckt super lecker und ist nicht ganz so süß wie eine Bäckertorte. Vielleicht hast du ja irgendwann mal Lust dazu.


Für den Boden
* 7 Eier
* 200 g Zucker
* 75 g Mehl (für die Torte am besten nochmal sieben)
* 75 g Stärkemehl
* 1 Teel. Backpulver
* 2 Eßl. Kakao
* 1 Teel. Zimt
* Ein paar Tropfen Bittermandelöl

Für die Füllung
* 6 bis 7 Becher Sahne
* die benötigte Menge Sahnesteif
* Vanillezucker oder auch flüssigen Süßstoff für die Sahne
* 1 Glas Sauerkirschen
* Tortenguß
* Kirchschnaps (ich mache die Torte immer ohne - mir schmeckt sie auch ohne Schnaps
* Schokoraspel

Die Eier trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen bis eine feste Masse entsteht.
Dann Eigelb, Zucker und Bittermandel langsam hinzufügen.
Das Mehr und die Gewürze vorsichtig unterheben.
Die Backform mit Backpapier auslegen ohne einzufetten.
Ich habe dafür einfach einen Ring den ich auf den Boden setzten kann. Der ist perfekt dafür.

Backzeit ca 25 min bei 200 Grad (je nach Ofen)
Tipp: Der Boden läßt sich besser schneiden wenn du ihn mindestens 1 Tag früher backst.

Die Füllung
Schneide den Boden zweimal durch so dass du drei Teile bekommst.
Jetzt brauchen wir die Kirschen. Suche dir erst zwölf Kirschen raus und lege sie auf die Seite.
Koche den Zuckerguss nach Anleitung und vermische sie mit den Kirschen.

Diese Masse kommt jetzt auf den untersten Boden.


Wenn du magst kommt jetzt der Kirschsaft drauf. Schlage jetzt eine Sahne mit Sahnesteif - nach bedarf zuckern und auf die Kirchen streichen.

 Dann kommt der nächste Boden drauf.


Jetzt 2 Becher Sahne schlagen - Sahnesteif und Zucker nicht vergessen und die Masse auf dem Boden verteilen. Meine Schwiegermutter macht hier immer Kakao in die Sahne - mir schmeckt es persönlich ohne Kakao besser - einfach so wie es jeder mag.

Dann noch den Deckel draufstehen und jetzt ist unsere Torte schon gefüllt.

Jetzt schlage ich 3 Becher Sahne (wieder Sahnesteif und Süße nicht vergessen) auf einmal und bestreiche den Kuchen gleichmäßig mit Sahne.

Jetzt brauchst du die Schokoraspel
Die werden vorsichtig auf den Rand gestreut


Jetzt kann es sein dass die Sahne nicht mehr für die Verzierung reicht, also nochmal eine Sahne schlagen (bei mir ist das immer so :-))
Die Torte verzieren, Schokoraspel in die Mitte streuen und die zurückgelegten Kirschen zum verzieren verwenden.


Ich wünsche dir einen guten Appetit.

Weihnachtliche, kalorienreiche Grüße
Uschi

Sonntag, 4. Dezember 2016

POST NR° 65 - Türchen 4

Ich bin selber ganz gespannt was sich hier hinter dem Vorschaubild versteckt.
Es sieht auf jeden Fall schon mal super aus


Weihnachtliche Grüße, und vielen Dank fürs vorbeischauen.

Uschi

Samstag, 3. Dezember 2016

POST NR° 64 - Türchen 3

Heut wird hier unser Türchen geöffnet. Ich habe bisher nur die Vorschau gesehen, und  gehört wie es funktionieren soll.
Auf jeden Fall eine ganz spannende Geschichte. Schau einfach vorbei.


Weihnachtliche Grüße
und hoffentlich bis morgen.

Uschi

Freitag, 2. Dezember 2016

POST NR° 63 - Türchen 2


Heute bin ich selber dran mit dem öffnen von Türchen zwei.

...ein wunderschönes Material ist der Neue Kork der schon länger bei uns eingezogen ist. Er läßt sich ganz wunderbar verarbeiten. Kork hat die Auszeichung "Kreativprodukt des Jahres" bekommen. Es ist ein ökologisch wertvolles und nachhaltiges Produkt, da die Korkbäume zum überleben geschält werden müssen.

Die Korkeiche ist ein immergrünes Hartlaubgewächs und sie wird zehn bis 12 Meter hoch. Der Stamm hat einen Durchmesser von bis zu einem Meter. Im Alter von 20 Jahre wird die Korkeiche zum ersten Mal geschält. Die Rinde wächst innerhalb von neun bis elf Jahre wieder nach. Der Baum kann 250 bis 350 Jahre alt werden.

Der Korkwald steht insbesondere in Portugal und Spanien. Es ist ein natürliches Ökosystem und dient auch einigen Tierarten als Lebens- und Rückzugsraum. Es ist ein Überwinterungsgebiet von mehr als 50.000 Kranichen aus ganz Europa.




Für das Mäppchen findest du hier eine Anleitung. Der Kork wird mit Hilfe von Schablone und Farbe bemalt.
Durch den Wollfilz ergibt sich eine tolle Haptik der Tasche.  Die Lochzange ist auch eine tolle Hilfe.

Weihnachtliche Grüße
bis morgen

Uschi