Mittwoch, 28. März 2012

Basteltipp der Woche 5

.....es ist kurz vor Ostern und es fehlt noch eine Kleinigkeit zum mitbringen oder als kleine Überraschung auf dem Ostertische oder oder oder......
Ich zeige Euch heute wie ihr ein schnelles Körbchen basteln könnt. Einige kennen es wahrscheinlich schon, aber manchmal ist auch eine Erinnerung "ach ja das könnte ich auch mal wieder machen" ganz gut. Mir geht es  jedenfalls öfters so.
Ihr braucht ein Unipapier und passendes gemustertes dazu. Mein Körbchen ist sehr klein und paßt auch toll auf einen Teller. Schneidet Euch einfach ein Quadrat (am einfachsten immer ein Maß nehmen das sich gut Dritteln läßt)
Der Zuschnitt ist 12x12 cm. Das Papier bei 4 und 8 cm falzen, ein viertel drehen und nochmal bei 4 und 8 cm falzen.
Jeweils die beiden mittleren Falze auf beiden Seiten (laut Foto) einschneiden

Wer möchte kann noch die Ecken abrunden. Entweder mit einem Stanzer oder einfach mit der Schere

Einen Streifen für den Henkel zuschneiden(hier ca. 2.5x15cm) Die beiden eingeschnittenen Teile nach innen klappen, mit einer Prickelnadel ein Loch durchstechen und mit den Bradletz verbinden. Nicht vergessen den Henkel mit zu befestigen. Auf der anderen Seite das ganze wiederholen. So ist das Grundkörbchen schon fertig. Wenn man schon buntes Papier verwendet muß man eigentlich gar nichts mehr machen

Allerdings kann man auch noch mit Designpapier ein bisschen spielen. Wir haben lila getupftes Papier verwendet. Die Dekopapiere passend zuschneiden, Ecken leicht betuschen und aufkleben. Nicht vergessen...falls man die Ecken abgerundet hat natürlich auch die Ecken des Designpapieres abrunden.
Schmetterlinge ausstanzen, wer mag noch mit der Bigshotmaschine prägen, den Henkel noch mit dem Bordenstanzer verzieren und fertig ist das ganze.

Innen haben wir einfach Designpapier in schmale Streifen geschnitten und mit dem Rippler in Wellen geprägt.











Viel Spaß beim Nacharbeiten und eine sonnigen Tag wünscht Euch
Uschi

Kommentare:

  1. ja diese Körbchen sind , für Kleinigkeiten ,sehr praktisch,
    Tipp, geht ganz toll aus dem Wellenquadrat :-)
    sonnige Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag diese Körbchenform auch sehr! Sind super für alle Kleinigkeiten!

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. jaaaaaaaaaa, uschilein, du hast recht....solch lieber erinnerungsschubsa is nich verkehrt...süüüüüüüüss ist das körbchen geworden....
    liebe grüsse
    ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen
  4. Das is ja goldig! Werd ich auf alle Falle mal ausprobieren. Sieht ganz einfach aus und ist echt nett!

    Schöne Ostern wünscht Antje vom Chor ;-))

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den kreativen Input - ich kannte es auch noch nicht und finde es genial - da weiß ich ja - was ich am Wochenende mache ;-)
    LG Conny

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Euren lieben Kommentar - Ich freue mich über jeden einzelnen sehr. Leider musste ich wieder sie Sicherheitsabfrage einschalten, da z.Z. die Spameinträge wieder so überhand nehmen. :-((