Freitag, 2. August 2013

Ein kleines Tutorial.....

....für das genähte Büchlein habe ich heute für dich.



 Die Papiere auf das gewünschte Maß zuschneiden und in der Mitte falzen. Ich habe immer einen halben Bogen verwendet, d.h. 30,5 x 15,2 cm.

 Alle Papiere ineinanderlegen. Mit Hilfe einer Prickelnadel oder einer Ahle (das ist die Luxusvariante...funktioniert durch viele Papiere aber echt besser) in den Mittelfalz in gleichmäßigen Abstand drei Löcher stechen.

Den Faden...oder hier das Band mit Hilfe einer Nadel von der Mitte nach außen führen.

 Bei nächsten Schritt von außen nach innen durch das rechte oder linke Loch zurück zur Mitte (ob rechts oder links spielt keine Rolle)

 Im dritten Stepp wieder durch das Mittlere Loch zurück nach außen.

 Im nächsten Stepp durch das letzte Loch wieder zurück in die Mitte. Und jetzt werden die Bänder einfach verknotet. Am schönsten ist der Knoten immer direkt über dem Mittleren Loch.

 In das Cover mit dem Stanzet ein Loch stanzen. Natürlich geht auch ein Cuttermesser oder die Bigshotmaschine. Hier aber nicht vergessen das Loch  vor den zusammenbinden stanzen.


Und jetzt kommt ein ganz wichtiger Schritt. Das gebundene Büchlein muss an der Kante noch beschnitten werden. Das Buch auf die Schneidunterlage legen und mit Hilfe eines Lineals das überstehende Papier abschneiden. Einfach immer wieder mit dem Cutter am Lineal entlang schneiden bis alle Lagen abgeschnitten sind. Die unterschiedlichen Längen entstehen immer.... da die Papiere ja ineinander gelegt werden. Das hat also nichts mit ungenauem Arbeiten zu tun. Jetzt noch eine Stempelabdruck auf die Innenseite in der höhe des Ausschnittes(oder auch eine gestanztes Teilchen, was immer zum Thema passt).

Viel Spaß beim nacharbeiten
wünscht Dir

Uschi

Kommentare:

  1. Oh, dankeschön für die nette Anleitung!
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  2. herzlichen Dank
    sieht so toll aus das Büchlein
    sonnige Grüße und ein schönes Wochende
    SilviA

    AntwortenLöschen
  3. Ach, was für eine tolle arbeit, ganz toll
    lg gertrude

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Anleitung!
    LG
    Renate

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Uschi,
    danke für Deine Anleitung, super erklärt. Solch eine Bindung ist also doch kein "Hexenwerk" ;))
    LG und ein schönes Wochenende
    Conny

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Uschi,
    danke für Deine Anleitung, super erklärt. Solch eine Bindung ist also doch kein "Hexenwerk" ;))
    LG und ein schönes Wochenende
    Conny

    AntwortenLöschen
  7. Dankeschön, so ein kleines Büchlein kann man so schön verschenken.
    Werde ich sicher mal nachbauen.
    Lieben Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön und wunderbar einfach gemacht!
    Vielen Dank für den WS.
    Schönes WE wüsncht
    Annette

    AntwortenLöschen
  9. vielen dank, das ist spitzenmäßig!
    glg
    margit

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Euren lieben Kommentar - Ich freue mich über jeden einzelnen sehr. Leider musste ich wieder sie Sicherheitsabfrage einschalten, da z.Z. die Spameinträge wieder so überhand nehmen. :-((