Donnerstag, 30. Januar 2014

irgendwie ...

hat es mich jetzt doch erwischt und ich bin seit Jahren mal wieder krank geworden. Das braucht echt kein Mensch. Ich habe mir auch schon auf Annettes anraten Zwiebelsaft angesetzt. Zwiebelringe auf Kandiszucker. Das zieht dann Saft und das soll man dann einnehmen. Mein Männe ist gestern Abend extra noch los und hat eingekauft. Funktionier tatsächlich. Es zieht Saft ... riecht heftig...aber schmeckt tatsächlich gar nicht so schlecht. Jetzt werde ich mal testen ob ich bald wieder richtig fit bin.

Stoff konnte ich heute aber trotzdem kaufen. Unser Lieferant war mit dem Auto da.
Und der musste einfach sein. Oder?

Ich habs eben mal schnell mit dem Handy fotografiert. Die Fotos sind nicht do solle, aber ich denke ein bißchen kann man erkennen.

LG und einen schönen Tag
Uschi

Donnerstag, 23. Januar 2014

Häkeln ....

ist im Moment ja total in und eigentlich wollte ich ja auf unserem langen Flug nach Vietnam ja auch häkeln. Ich habe es zumindest geschafft eine Häkelnadel und Wolle mit in den Flieger zu nehmen (so eine Wolle will ja auch mal andere Luft schnappen :-) ) , aber Lust hatte ich dann doch nicht.
Aber die liebe Brigitte war nicht untätig, und jetzt habe ich doch eine tolle Mütze, zwar nicht von mir, aber richtig Klasse.



Vielleicht schaff ich es ja jetzt irgendwann mal, selber die Häkelnadel zu schwingen. Lust habe ich jedenfalls schon mal. Die Wolle ist übrigens mit unserer Big Wolle gehäkelt.

Kreative Grüße

Uschi

Dienstag, 14. Januar 2014

Wieder zurück ....

....und doch nicht wirklich da, von der Hochzeit unseres Sohnes in Vietnam und einer kleinen Rundreise durchs Land. Soviel Eindrücke....von einer komplett anderen Welt ...und der Kopf schwirrt immer noch davon. Da unser Sohn eine Vietnamesin geheiratet hat waren wir ja nicht nur als "Touristen" unterwegs, sondern habe auch das wirkliche Leben kennengelernt. Das will jetzt alles erstmal verarbeitet werden. Ein kleines Bild habe ich schonmal für Dich.



Das ist von Halong Bay. Hier haben wir eine Bootstour gemacht und eine Nacht auf dem Schiff geschlafen.

Vielen Dank fürs vorbeischauen
und einen schönen Tag

Uschi


Freitag, 10. Januar 2014

und hier ....

...kommt die Nummer 3 in noch einer Stoffvariante.




Meine nächsten Arbeiten die ich zeige sind wieder aus Papier ...versprochen.

Einen tollen Tag für Dich

bleib kreativ
Uschi

Mittwoch, 8. Januar 2014

Notizblöcke ....

...... kann man immer gebrauchen. Und mir ist ein kleines Büchlein von der Nähmaschine gehüpft, aber ich hab vergessen den Post hochzuladen.





Die Vorlage habe ich mir hier gekauft.

Vielen dank fürs schauen

Kreative Grüße
Uschi

Dienstag, 7. Januar 2014

es macht echt Spass ...

und ich könnte nur noch weiter nähen. Hier das nächste Büchlein




 Neuer Stoff Neues Glück sozusagen. Das Büchlein habe ich gleich zweimal genäht.....bei ersten habe ich das H im Namen vergessen. Naja des gibt bestimmt auch eine Katrin die ohne H geschrieben wird.

Kreative Grüße

Uschi


Montag, 6. Januar 2014

Hoffentlich.....

...hattest du einen Guten Start ins Neue Jahr. Ich habe eine Mail mit einem schönen Inhalt bekommen. Das möchte ich gerne mit Dir teilen



Ein Jahr sagt adieu!

Es verabschiedet sich mit vielen Geschenken.

Ein kleines Päckchen ist gefüllt mit
Eindrücken und Bildern und Ereignissen die uns bewegt haben.
Begegnungen und Treffen, die unsere Seele berührt haben
Worte, die uns getröstet und uns Kraft gegeben haben.


Ein Päckchen ist  gefüllt mit Erinnerungen
an Momente, in denen wir gelacht, 
geweint, geliebt, getrauert, gehofft und
gewagt haben. Ein Päckchen voller Leben halt..


Ob wir dieses Geschenk in einem dunklen
Schrank vergraben und alles mit der Zeit vergessen 

oder es wie einen Schatz in unserem Herzen 
tragen das liegt ganz alleine an uns selbst.


Innehalten….., zurückschauen….,
mitnehmen was gut war und 
den Rest der Vergangenheit schenken.




 Ganz liebe Grüße sendet Dir

 Uschi

Donnerstag, 2. Januar 2014

10 gute Vorsätze



Zehn gute Vorsätze
Nur für heute werde ich mich bemühen, den Tag zu erleben, ohne das Problem meines Lebens auf einmal lösen zu wollen.
Nur für heute werde ich die größte Sorge für mein Auftreten pflegen. Ich werde niemanden kritisieren, ja, ich werde nicht danach streben, die anderen zu korrigieren oder zu verbessern. Nur mich selbst.
Nur für heute werde ich in der Gewissheit glücklich sein, das ich für das Glück geschaffen bin. Nicht für die anderen, sondern auch für diese Welt.
Nur für heute werde ich mich an die Umstände anpassen, ohne zu verlangen, dass sich die Umstände an mich und meine Wünsche anpassen.
Nur für heute werde ich zehn Minuten meiner Zeit einer guten Lektüre widmen. Wie die Nahrung für das Leben des Leibes notwendig ist, so ist die Lektüre notwendig für das Leben der Seele.
Nur für heute werde ich eine gute Tat vollbringen. Und ich werde es niemandem erzählen.
Nur für heute werde ich etwas tun, wozu ich keine Lust habe es zu tun. Sollte ich mich in meinen Gedanken beleidigt fühlen, werde ich dafür sorgen, dass niemand es merkt.
Nur für heute will ich ein genaues Programm aufstellen. Vielleicht halte ich mich nicht daran, aber ich werde es aufsetzen. Und ich werde mich vor zwei Übeln hüten: vor der Hetze und vor der Unentschlossenheit.
Nur für heute werde ich fest glauben - selbst, wenn die Umstände das Gegenteil zeigen sollten -, dass die gütige Vorsehung Gottes sich um mich kümmert, als gäbe es sonst niemanden auf der Welt.
Nur für heute werde ich keine Angst haben. Ganz besonders werde ich keine Angst haben, mich an allem zu freuen, was schön ist, und an die Güte zu glauben.

Papst Johannes XXIII. zugeschrieben
Aus: Der Andere Advent 2011/12

Die Zeilen haben mich berührt, und ich wollte Sie mit Dir teilen.Vielleicht kann man ja für sich etwas daraus mitnehmen.

Ich wünsche Dir einen guten Start ins Neue Jahr

Kreative Grüße

Uschi