Montag, 5. Dezember 2016

POST NR° 66 - Türchen 5

Heute bin ich wieder an der Reihe und habe einen der Tag der "Kalorien" für dich, deshalb kann die folgende Torte "Spuren von Kalorien enthalten". Sie schmeckt super lecker und ist nicht ganz so süß wie eine Bäckertorte. Vielleicht hast du ja irgendwann mal Lust dazu.


Für den Boden
* 7 Eier
* 200 g Zucker
* 75 g Mehl (für die Torte am besten nochmal sieben)
* 75 g Stärkemehl
* 1 Teel. Backpulver
* 2 Eßl. Kakao
* 1 Teel. Zimt
* Ein paar Tropfen Bittermandelöl

Für die Füllung
* 6 bis 7 Becher Sahne
* die benötigte Menge Sahnesteif
* Vanillezucker oder auch flüssigen Süßstoff für die Sahne
* 1 Glas Sauerkirschen
* Tortenguß
* Kirchschnaps (ich mache die Torte immer ohne - mir schmeckt sie auch ohne Schnaps
* Schokoraspel

Die Eier trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen bis eine feste Masse entsteht.
Dann Eigelb, Zucker und Bittermandel langsam hinzufügen.
Das Mehr und die Gewürze vorsichtig unterheben.
Die Backform mit Backpapier auslegen ohne einzufetten.
Ich habe dafür einfach einen Ring den ich auf den Boden setzten kann. Der ist perfekt dafür.

Backzeit ca 25 min bei 200 Grad (je nach Ofen)
Tipp: Der Boden läßt sich besser schneiden wenn du ihn mindestens 1 Tag früher backst.

Die Füllung
Schneide den Boden zweimal durch so dass du drei Teile bekommst.
Jetzt brauchen wir die Kirschen. Suche dir erst zwölf Kirschen raus und lege sie auf die Seite.
Koche den Zuckerguss nach Anleitung und vermische sie mit den Kirschen.

Diese Masse kommt jetzt auf den untersten Boden.


Wenn du magst kommt jetzt der Kirschsaft drauf. Schlage jetzt eine Sahne mit Sahnesteif - nach bedarf zuckern und auf die Kirchen streichen.

 Dann kommt der nächste Boden drauf.


Jetzt 2 Becher Sahne schlagen - Sahnesteif und Zucker nicht vergessen und die Masse auf dem Boden verteilen. Meine Schwiegermutter macht hier immer Kakao in die Sahne - mir schmeckt es persönlich ohne Kakao besser - einfach so wie es jeder mag.

Dann noch den Deckel draufstehen und jetzt ist unsere Torte schon gefüllt.

Jetzt schlage ich 3 Becher Sahne (wieder Sahnesteif und Süße nicht vergessen) auf einmal und bestreiche den Kuchen gleichmäßig mit Sahne.

Jetzt brauchst du die Schokoraspel
Die werden vorsichtig auf den Rand gestreut


Jetzt kann es sein dass die Sahne nicht mehr für die Verzierung reicht, also nochmal eine Sahne schlagen (bei mir ist das immer so :-))
Die Torte verzieren, Schokoraspel in die Mitte streuen und die zurückgelegten Kirschen zum verzieren verwenden.


Ich wünsche dir einen guten Appetit.

Weihnachtliche, kalorienreiche Grüße
Uschi

Kommentare:

  1. Da wird ja schon beim Anschauen die Hose eng...vielen Dank für das Rezept...
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Oh Uschi, der sieht ja lecker aus.
    Danke für´s Teilen.
    LG
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Für Eure Torten und Kuchen seid Ihr mehr als berühmt :)))) Sieht soo lecker aus!
    Danke für's Rezept - wird gleich abgespeichert!
    GLG Annika

    AntwortenLöschen
  4. Da möchte ichj am liebsten vorbei kommen und probieren... sieht so lecker aus.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Sie sieht zum anbeißen lecker aus...!!!
    Lowcarb ist sie nicht aber in meine Rezeptsammlung nehme ich sie auf jeden Fall auf.
    Eine Sünde ist die Torte wert...das steht fest!

    Kreative Grüße
    Ulli

    AntwortenLöschen
  6. Hilfe. Wenn das mal kein Hüftgold gibt ;-) Aber lecker sieht es trotzdem aus ;-)

    Viele Grüße

    Nicole G.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Euren lieben Kommentar - Ich freue mich über jeden einzelnen sehr. Leider musste ich wieder sie Sicherheitsabfrage einschalten, da z.Z. die Spameinträge wieder so überhand nehmen. :-((